Die kubanische Verfassung

Einleitung der kubanischen Verfassung:

WIR, DAS KUBANISCHE VOLK
Erben und Verfechter der schöpferischen Arbeit und der Tradition des Kampfes, der
Standhaftigkeit, des Heldentums und des Leids, geprägt durch unsere Vorfahren;
durch die Ureinwohner, die oft den Tod der Unterwerfung vorzogen; durch die
Sklaven, die sich gegen ihre Herren erhoben;
durch jene, die das nationale Bewußtsein und den kubanischen Wunsch nach
Vaterland und Freiheit geweckt haben; durch die Patrioten, die im Jahre 1868 die
2
Unabhängigkeitskriege gegen den spanischen Kolonialismus begonnen und in einem
letzten Impuls im Jahre 1895 bis zum Sieg im Jahre 1898 gebracht haben, die durch
die Intervention und die militärische Besetzung durch den Yankee-Imperialismus
zunichte gemacht wurde;
durch die Arbeiter, Bauern, Studenten und Intellektuellen, die mehr als 50 Jahre
gegen die imperialistische Herrschaft gekämpft haben, gegen die politische
Korruption, den Mangel an Recht und Freiheit, die Arbeitslosigkeit und die
Ausbeutung durch Kapitalisten und Großgrundbesitzer;
durch jene, die die ersten Arbeiter- und Bauernorganisationen ins Leben gerufen und
weiterentwickelt, die sozialistischen Ideen verbreitet und die ersten marxistischen
und marxistisch-leninistischen Bewegungen gegründet haben; durch die
Avantgardisten der Generation José Martís, dessen Lehre uns zur siegreichen
Revolution des Volkes geführt hat;
durch diejenigen, die die Revolution mit ihrem Leben verteidigt, und damit zu ihrer
endgültigen Konsolidierung beigetragen haben;
durch all jene, die auf heldenhafte Weise internationalistische Missionen ausgeführt
haben;
GELEITET
von den Gedanken José Martís und den politisch-sozialen Ideen Marx‘, Engels‘ und
Lenins;
GESTÜTZT
auf das internationale Proletariat, die brüderliche Freundschaft, die Hilfe,
Zusammenarbeit und Solidarität der Völker der Welt, insbesondere Lateinamerikas
und der Karibik;
ENTSCHLOSSEN
die siegreiche Revolution der Moncada und der Granma, der Sierra und der
Schweinbucht unter der Führung von Fidel Castro fortzuführen, die durch engste
Einheit aller revolutionären Kräfte und des Volkes die absolute nationale
Unabhängigkeit errungen hat, die revolutionäre Kraft aufgebaut und die
demokratischen Reformen verwirklicht hat, den Aufbau des Sozialismus eingeleitet
und mit der Kommunistischen Partei an der Spitze fortführt mit dem Ziel, die
kommunistische Gesellschaft zu errichten;
IM BEWUßTSEIN
daß die Systeme, die auf Ausbeutung des Menschen durch den Menschen
gegründet sind, den Verlust der Würde der Ausgebeuteten und die menschliche
Degradierung der Ausbeuter bedeuten; daß einzig im Sozialismus und im Kommunismus,
wenn der Mensch von jeglichen Formen der Ausbeutung – Sklaverei,
Knechtschaft und Kapitalismus – befreit ist, die vollständige Würde des Menschen
erreicht werden kann; und daß unsere Revolution die Würde des Vaterlandes und
des Kubaners gehoben hat;
ERKLÄREN WIR
unseren Willen, daß das Gesetz der Gesetze unserer Republik von dem tiefen
Wunsch José Martís geleitet wird, der endlich wahr wurde: »Ich möchte, daß das
erste Gesetz unserer Republik die Achtung aller Kubaner vor der uneingeschränkten
Würde des Menschen ist.«
3
ANERKENNEN WIR
durch unser freies Votum, mittels Referendum, die folgende Verfassung….]

Die vollständige kubanische Verfassung, gültig ab 1992, findet ihr hier:

Verfassung Cuba, deutsch

Im Juni 2002 gab es eine Verfassungsergänzung. Die Gesetzesinitiative zur Verfassungsänderung, findet ihr hier: 

Verfassung Cuba, Ergaenzung Juni 2002

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s